Bauen im Garten

Zur Bewirtschaftung einer Gartenparzelle gehört selbstverständlich auch, dass gelegentlich Gebäude, Wege, Zäune, etc. erneuert oder sogar neu errichtet werden müssen. Bitte bedenkt jedoch, dass sämtliche Baumaßnahmen, bei denen etwas fest mit dem Boden verankert wird, zwingend einer Baugenehmigung bedürfen! Die Baugenehmigung muss vor Beginn der Baumaßnahme schriftlich beantragt werden.

Die Bearbeitung jedes Antrags benötigt Zeit. Bitte plant etwa drei Monate für die Antragsdauer ein. Je vollständiger der Antrag eingereicht wird, um so schneller kann eine Entscheidung getroffen werden.

Zu jedem Bauantrag gehört eine Skizze mit Maßangaben.

Einer Baugenehmigung bedürfen unter Anderem (aber nicht ausschließlich):

  • Gartenlauben, Pavillons
  • Gewächshäusern
  • befestigte Wege, Einfriedungen, Terrassen
  • Zäune, Tore
  • Aufschüttungen bzw. Abgrabungen

Brunnen bedürfen einer gesonderten Genehmigung.

Für bestimmte Baulichkeiten kann leider keine Baugenehmigung erteilt werden. Sie können aber für die Dauer des Pachtverhältnisses geduldet werden. Gegebenenfalls kann die Duldung auf Antrag eines neuen Pächters verlängert werden.

Für eine Duldung kommen folgende Baulichkeiten in Frage:

  • Sichtschutzzaun auf der Gartengrenze
  • Sichtschutzzaun an Sitzflächen
  • Pergola, Rankgerüst als Sichtschutz
  • Kinderspielhaus, kein Baumhaus
  • Sandkasten
  • Gartenteich

 

Keiner Baugenehmigung bedürfen provisorische Einrichtungen (Bsp.: Kinderplanschbecken, Partyzelt,…), sowie Kompostbehälter, Hochbeete oder Vogelhäuschen.

Details entnehmt Ihr bitte der Bauordnung.

Im Zweifel, sowie bei Fragen zur Baugenehmigung, wendet euch bitte an den zuständigen Beisitzer im Vorstand (Email).

Anlagen

 

Kontakt
Jens Gebauer
Garten: Paul-Scholz-Weg 23
Email: bau@kgv-rudolphia.de

Beiträge zum Thema

Bauanträge und Sichtschutzzäune

Liebe Gartenfreunde, aus aktuellem Anlass bitten wir dringend um Beachtung: Jede Baumaßnahme ist vor Beginn zu beantragen und nur nach Genehmigung zu beginnen. Sichtschutzzäune sind nach der neuen Rahmenkleingartenordnung nicht mehr zulässig, d.h. es... weiterlesen